jane.be.came.in.sane

Wer Grundlos traurig ist, hat einen Grund traurig zu sein

Oh man. Mir geht es so mieß! Richtig verdammt mieß... Ich bin einfach so traurig. Und ich hab keinen Plan warum...es ist einfach da. Dieses gemeine stechende Gefühl. Es überkommt dich plötzlich und ohne Grund! Und dann ist da dieses stechen im Magen, die Brust schnürt sich zu und das Atmen fällt schwer, das Gefühl nicht genug Sauerstoff zu bekommen macht es noch schwerer und Tränen schießen in die Augen. Ja ich fühle mich schlecht. Doch warum? Hatte Mittwoch den mega Absturz inklusive zusammenbruch. Habe meinem armen exfreund echt üblen schwachsinn an den Kopf geworfen, dass kann ich sicher nie mehr gut oder rückgängig machen, das macht mich traurig. Aber das kann doch nicht der Grund sein. Warum es mir so verdammt Elend geht. Ich wäre so gerne jetzt bei meinem Schatz im Arm, ich wünschte mir einfach von ihm festgehalten zu werden. Das ist das Problem der Fernbeziehung... Aber es ist vll auch besser. Wir kennen uns erst kurz und so am Boden würde er mich sicher für völlig "verrückt" halten (jetzt wein ich die ganze Zeit fast und muss plötzlich so lachen...insane! Ich bin schon verrückt!) Naja aber um wieder zum Ernst des ganzen zurück zu kommen, diese verrückte Traurigkeit überfordert mich total! Und hier ist Grad niemand der mich einfach in den Arm nimmt und festhält...ich bräuchte dieses festhalten grade total, dann könnte ich mich fallen lassen. Aber das Leben ist hart. Ich bin alleine. Keiner hält mich fest und so kann ich nur die Augen weit aufreißen, die Tränen wegblinzeln und weiter Einatmen...Ausatmen...Einatmen...
30.8.08 19:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de